Unternehmenspartner

Die letzten Monate haben uns gezeigt, wie schnell Veränderung passieren kann und wie sehr wir von globalen Strukturen abhängig sind. Unser Fokus liegt auf der Rückbesinnung zur Natur und die Förderung der Lebensmittel- und Energiesicherheit in Österreich. Wir folgen einem Zitat des deutschen Ökonomen Joachim Schaffer-Suchomel: „Die Ökonomie ist ein Hilfsmittel, um ökologische und soziale Bedürfnisse zufrieden zu stellen und um Weiterentwicklung zu ermöglichen.“

Christian Weiss lebt das vor. Seit Beginn unserer Initiative ist er Unterstützer mit Rat, Tat und Geldmittel. Das Holzcenter Weiss ist Marktführer bei Natur-Vollholzböden.
Auch alle anderen Wirtschaftspartner von Bewusst Gemeinsam Leben haben längst die Zeichen der Zeit erkannt und wirken als Pioniere am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wertewandel mit. Denn es gilt: „Niemals war es mehr Anfang als JETZT.“ (Walt Whitman)

Die Wirtschaftsbereiche Lebensmittelversorgung und Energiesicherheit sind für die österreichische Wertschöpfung besonders wichtig. Wir haben in diesen Bereichen zwei ganz besondere Visionäre an Bord.

1. Lebensmittelversorgung:
Eine starke Säule in der innovativen, österreichischen Lebensmittelerzeugung ist die Frutura Thermal Gemüsewelt von Manfred Hohensinner. In dem steirischen Vorzeigebetrieb wird die Energie für die Glashäuser über Geothermie gewonnen. So werden in und für Österreich ganzjährig insgesamt 9.000 Tonnen bestes Gemüse erzeugt. Hohensinners Philosophie: Die Erzeugung der Mittel zum Leben muss in Symbiose mit der Natur erfolgen. Als Beispiel setzt er für den Pflanzenschutz Millionen von Nützlingen ein. Darum wird er auch als der größte „Zoodirektor“ Österreichs bezeichnet.

2. Energiesicherheit:
Die von Klaus Fronius bereits vor 27 Jahren geborene Vision 24 Stunden Sonne steht für die Förderung unabhängiger, regionaler Energieprojekte. Die Realisierung des Eine-Million- Photovoltaikdächer-Programmes nimmt konkrete Formen an, hier einige seiner Kernaussagen (4 Minuten Video)

Zwei Visionäre: Manfred Hohensinner und Klaus Fronius

Unser aller großes Anliegen ist es, durch einen gesellschaftlichen Wandel, unserem Land eine stabile wirtschaftliche Zukunft zu garantieren. Es gibt bereits viele Unternehmer, und es werden immer mehr, die wissen worauf es jetzt ankommt und den Weg mit uns gehen wollen. Sie alle transportieren ihre Anliegen bei unseren gemeinsamen Aktivitäten, digital oder bei Veranstaltungen, draußen bei den Menschen.
Wofür es für unsere Wertebotschafter und Mentoren Zeit ist, sehen Sie in diesem Kurzvideo „Wofür ist es JETZT Zeit?

 

 

3. Finanzierungssicherheit:
Das Geld muss wieder dem Menschen dienen und nicht umgekehrt. Das Bankgeschäft soll sich vorrangig nach ökologischen, ökonomischen und sozialen Kriterien orientieren. Das Raiffeisen Umweltcenter Gunskirchen unterstützt Projekte, die das Leben in der Region und darüber hinaus verbessern, Menschen und ihre Pläne weiterbringen und unseren natürlichen Lebensraum bewahren. Geld ist dabei Mittel zum Zweck!

4. Infrastruktursicherheit:
Die Versorgung von Regionen die eine schwache Infrastruktur haben, muss mit zeitgemäßen Konzepten und starken Partnern unterstützt werden.

Darüber steht die Rückbesinnung zur Natur:
Handlungen im Einklang mit der Natur, schließen zerstörerische Aktivitäten aus. Es gilt zu erkennen, dass wir Menschen nur ein Teil des Ganzen und voneinander abhängige Wesen sind. Die Natur soll uns Vorbild sein. Wir müssen Zusammenhänge verstehen, um ein ganzheitliches Verständnis für unser Dasein zu gewinnen, bei dem ein würdevoller Umgang mit einem selbst und im Miteinander im Mittelpunkt steht.

Gemeinsam in eine verbindende Zukunft
Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

 
Schließen
Gemeinsam in eine verbindende Zukunft
Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

 
Schließen